mrc justforfun

jonathan rea testet für die 8-stunden von suzuka

jonathan rea hat erfolgreich einen zweitägigen test für das 8-stunden-rennen von suzuka absolviert, welches ende des monats stattfinden wird. der superbike weltmeisterschafts-pilot fuhr mit der honda cbr 1000 rr des f.c.c. tsr teams, mit welchem er im letzten jahr schon gemeinsam mit kousuke akiyoshi - bei der 20. ausgabe dieses prestigeträchtigen rennens - auf der 5,807 kilometer langen piste gewinnen konnte. rea wird dieses mal mit seinem ehemaligen teamkollegen aus der bsb, ryuichi kiyonari, antreten, der in letzter minute für den verletzten akiyoshi eingesprungen ist.


"es war gut vor suzuka noch mal  zu testen", so rea, "denn letztes jahr hatte ich keinen test. ich fühle mich daher recht gut, was das rennen angeht. das motorrad ist noch das gleiche wie 2012, aber dieses mal wird kiyo mein teamkollege. darum hoffe ich auf ein tolles rennen und dass wir unseren titel verteidigen können. diese strecke ist wirklich schön, aber es ist jetzt auch sehr heiss - fahren unter diesen bedingungen ist extrem hart. jetzt geht es für mich heim auf die isle of man, um ein paar tage zu entspannen, ehe es nach moskau weiter geht, wo ich wieder auf meiner sbk cbr1000rr sitzen werde und hoffe, dass wir unsere podium-form fortsetzen kann."


die 8 stunden von suzuka steigen am wochenende vom 25. - 28. juli, zwischen den superbike wm-läufen auf dem moskau raceway und rea's heim-rennen in silverstone.


der nordire wird dann, wie seine wsbk-kollegen, eine wohlverdiente sommerpause geniessen, bevor es am 1. september auf dem nürburgring wieder weiter geht mit der wsbk - mit dem ersten von vier rennwochenenden in sechs wochen. ausserdem steht - nach neunmonatiger wartezeit - in der zweiten monatshälfte die geburt seines neuesten fans ins haus.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

  • loading